5 G und andere Strahlung

Bild 5G 3d stereo png von de.pngtree.com

5 G und andere Strahlung

5 G ist zum Teil aktiviert. 5 G und andere Strahlung könnten Probleme bereiten.

Die Einführung des mobilen Internets der 5. Generation als Nachfolger des 4G-Netzes bietet ein schnelleres und zuverlässigeres Mobilfunknetz, heißt es. Während dies für die einen nur gute Nachrichten bedeutet, beschäftigen sich andere vor allem mit den Nachteilen von 5G und der 5G-Strahlungsgefahr. Vor allem Menschen, die überempfindlich auf elektromagnetische Strahlung reagieren, befürchten, dass das Aufkommen von 5G gesundheitliche Probleme mit sich bringen könnte.

Was macht elektromagnetische Strahlung mit dem Körper?

Elektromagnetische Strahlung kann unterschiedliche Ursprünge haben. Zum Beispiel gibt es vom Menschen erzeugte Strahlung, wie die neue 5G-Strahlung, Wi-Fi oder z. B. die Strahlung eines Mikrowellenofens. Aber wussten Sie, dass Strahlung auch auf der Erde natürlich vorkommt? Denken Sie zum Beispiel an radioaktive Elemente im Erdboden wie Thorium und Uran oder an die kosmische Strahlung aus dem All.

Im Gegensatz zu radioaktiver Strahlung schädigen elektromagnetische Felder weder Gewebe noch DNA. Dennoch können sie, wenn sie stark genug sind, den Körper auf andere Weise beeinflussen.

Sinne oder Nerven können durch starke, niederfrequente elektromagnetische Felder, wie z. B. Hochspannungsleitungen, stimuliert werden. Starke hochfrequente elektromagnetische Felder, wie 5G-Masten und Handys, könnten den Körper erwärmen. Expositionsgrenzwerte sollend dafür sorgen, dass elektromagnetische Felder unter diesen Stärken bleiben.

Was sind die häufigsten Beschwerden bei 5G-Strahlung?

Trotz Expositionsgrenzen und Werten, gibt es Menschen, die gesundheitliche Beschwerden auf die Strahlung zurückführen. Menschen mit Elektrohypersensibilität leiden bereits unter Beschwerden durch 5G-Strahlung unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte. Sie leiden unter Symptomen wie Tinnitus und Keuchen, Lichtgefühl im Kopf oder Kopfschmerzen und Druck auf die Trommelfelle als Folge der Belastung durch elektromagnetische Strahlung. Hält diese Belastung an, kann sie zu so unterschiedlichen Beschwerden wie Schwindel, Konzentrationsstörungen, Übelkeit, Allergien, Müdigkeit, Schlafstörungen und sogar Depressionen führen.

Obwohl es noch viel wissenschaftliche Unsicherheit über Elektrohypersensibilität gibt und ob 5G gesundheitsschädlich ist, scheint es, dass die Symptome das Ergebnis von chronischem Stress sind, der durch die Strahlung verursacht wird.

Was tun gegen 5G-Strahlung?

Obwohl noch nicht zweifelsfrei bewiesen werden kann, dass 5G schlecht für Sie ist und 5G-Strahlung gesundheitsschädlich ist, können Sie sich vor Strahlung im Allgemeinen schützen. Mit unserem umfangreichen Wissen und unserer Erfahrung in diesem Bereich kann die Firma Meditech mit Produkten helfen, die ich im Sortiment führe:

Dualen Erdfrequenz Generator und den

Lebensumfeld Polarisierer

Sollten Sie unter einem gestörten Energiegleichgewicht leiden, können Sie diese Lösungen verwenden, die Ihnen helfen könnten, dieses Gleichgewicht wiederherzustellen. Der Dualen Erdfrequenz Generator kann sogar externe Strahlung blockieren und dabei helfen, die natürliche Resonanz der Erde in Ihrem Leben wiederherzustellen. Der Lebensumfeld Polarisierer nimmt Strahlung auf, dreht diese um und neutralisiert sie in Ihrer negativen Wirkung.

Diese Hilfsmittel könnten Beschwerden wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Angstzustände und andere oben genannte Streßbeschwerden reduzieren. Probieren Sie es aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.