Weitere Information zum Erdfrequenzgenerator

Dualer Erdfrequenz Generator

Weitere Information zum Erdfrequenzgenerator von Hessel Hoornveld.

Dualer Erdfrequenzgenerator

Laut dem Arzt Dr. Puharich ist Heilung ein ordnender und wiederherstellender Prozess.

Der Duale Erdfrequenz Generator ist nicht mehr unbekannt und wird seit vielen Jahren zur Optimierung des Wohlbefindens eingesetzt. Es ist wirklich erlebenswert, wie wichtig die Schuman- oder Erdfrequenz ist. Dass sich die Wissenschaft schon seit vielen Jahren mit diesem Phänomen beschäftigt, zeigen die Forschungen von Dr. Glen Rein und Dr. Puharich. Ohne diese Technik wären Astronauten nicht in der Lage, ins All zu fliegen.

Unruhe, Aufregung, Stress, überaktive Kinder, Erwachsene und ein Gefühl der Unruhe sind uns allen vertraut. Die Schuman- (7,83 Hz) oder Erdfrequenz ist nicht mehr annähernd stark genug. Wir leben in einer ständigen Reizüberflutung. Institutionen, Regierungsstellen und ihre politischen Entscheidungsträger sind inkompetent oder blind für das Problem. Ignorieren Sie die Studien und ernsthaften Gesundheitsprobleme, die das Ergebnis unseres drahtlosen Zeitalters sind.

Man kann es nicht hören, sehen, riechen oder schmecken (obwohl es messbar ist)! Wir sind unfreiwillig lange Zeit durch alle möglichen Einflüsse belastet, wie z.B. extrem niedrige Frequenzen, Hochspannungskabel sowohl über als auch unter der Erde, Radar, GSM, UMTS, Wifi, Dect-Telefone, Fernsehen, Babyphone, Lichtquellen, Auto, Radarmesssysteme, Satelliten, Computer, Wasserbetten, elektrische Wecker, Quarzuhren und so weiter. In den letzten Jahrzehnten hat die Verschmutzung in diesem Bereich extrem zugenommen und wir leben in ständigen Strahlungsfeldern, die allen lebenden Organismen den nötigen Stress bereiten.

Frage? Bei Vorträgen oder Seminaren stelle ich oft die Frage: Wer will schon einen UMTS-Mast in seinem Hinterhof? Es gibt wohl eine 100%ige Sicherheit, dass man dies nicht will. Wie kommt es dann, dass Menschen ein Dect-Telefonsystem in ihrem Haus haben oder zum Beispiel Wifi. Ob das einen Unterschied machen würde.

Weitere Informationen auf www.next-up.org

Der EGF ist nicht dazu da, all dies zu lösen, dafür sind wir selbst verantwortlich. Dass das EFG es viel angenehmer macht, jedoch ist ein Schritt zur Lösung.

Der Planet Erde

bewegt sich in einem natürlichen ELF-Signalbereich (Extremely Low Frequency), der im Mittel zwischen 7 und 9 Hertz liegt. Forschungen mit Tieren haben gezeigt, dass, wenn diese natürliche Frequenz für eine gewisse Zeit verändert wird, die Fortpflanzung und andere Systeme des Körpers sofort betroffen sind.

Misst man die natürliche Frequenzabstrahlung des menschlichen Gehirns in einem von allen möglichen Einflüssen abgeschirmten Raum, so ist das Gehirnsignal (Alphawellen) identisch mit der von Mutter Erde abgestrahlten Frequenz (Schumanfrequenz).

Der Duale Erdfrequenz Generator ist ein geniales Instrument, das die Schuman-Frequenz (7,83Hz) in Verbindung mit einem energetischen System aussendet. Der Schlafmodus sendet eine Frequenz von 3,91Hz. Das versetzt Sie in eine entspanntere Stimmung und Sie können besser einschlafen.

Manchmal muss man sich an die Energie gewöhnen, die das EFG aussendet. Doch oft tritt die beruhigende Wirkung schon nach kurzer Zeit ein. Kinder werden ruhiger und können sich besser konzentrieren. Der Schlaf kehrt zurück und Sie wachen ausgeruhter auf. Ein Gefühl des Wohlbefindens wird Ihr Anteil. Bei Schmerzen wird der EGF oft durch Auflegen auf die schmerzende Stelle angewendet. Stellen Sie ein Glas Wein oder Kaffee neben Ihr EFG und erleben Sie die Veränderung des Geschmacks in kurzer Zeit. Der Geschmack des Wassers wird weicher und viele Menschen berichten, dass das Wasser nach der Behandlung mit dem EFG eine wohltuende Wirkung hat.

Es wird oft berichtet, dass allergische Reaktionen verschwinden. Wenn Sie das EFG in Ihrem Wohnzimmer, Büro oder in Ihrer Tasche platziern, werden Sie die besondere Wirkung dieses kleinen Instruments erleben.

Ein Test auf Zypern durch einen zertifizierten Therapeuten, der den Test nach der Voll-Methode durchführte, zeigte, dass bei einem Patienten, der überempfindlich auf alle möglichen Stoffe reagierte, diese Reaktionen verschwanden, wenn der EGF auf dem Körper platziert wurde.

Dualer Erdfrequenz Generator

Wir konnten den Dualen EFG dank der Forschungen von Dr. Puharich, Dr. Glen Rein, Tesla, Mobious, Schuman u.a. entwickeln. Weitere Informationen finden Sie in dem Buch „The Maverick“ über das Leben von Dr. Puharich.

Die Technologie des EGF wurde im Wesentlichen von Dr. Puharich in den Jahren 1976 bis 1984 entwickelt und von uns verfeinert. Puharich erforschte die gefährlichen Auswirkungen schwacher elektromagnetischer Strahlung und auch der Strahlung, die von einer Reihe giftiger Chemikalien freigesetzt wird. Die Untersuchungen erfolgten teilweise mit Hilfe eines sogenannten Dunkelfeldmikroskops (mit einer Auflösung von bis zu 15 Angström bei einer 140.000-fachen Vergrößerung), das von dem Wissenschaftler Gaston Naesssens aus Sherbrook, Quebec (Kanada), entwickelt wurde. Seine Beobachtungen in vivo zeigten, dass bestimmte Frequenzen in der Lage waren, schädliches Zellwachstum effektiv umzukehren. Eine heilsame Frequenz ist die Resonanzschwingung des Erdmagnetfeldes, nahe 8Hz, die den Heilungsprozess fördert, Dr. Puharich beschreibt „Heilung“ als einen ordnenden und reparierenden Prozess in biologischen Systemen.

Die Grundlage dieser Wirkung

liegt in der magnetischen Schwingung der Kerne jedes Atoms, Moleküls oder jeder chemischen Verbindung im Körper. Die Paarungskonstanten von Protonen im Wasserstoff zwischen zwei benachbarten Wasserstoffatomen in einem Molekül fallen in den Bereich der extrem niedrigen Frequenzen (ELF). Zum Beispiel zeigt das unbekannte krebserregende Molekül Ethylenoxid eine 3,2 Hz-Schwingung im J-Band. Wird eine Maus mit der gleichen elektromagnetischen (EM) Frequenz bestrahlt, entwickelt sich innerhalb von 24 Stunden Hautkrebs.

Andererseits kann eine knapp 8Hz eine zentrale Frequenz darstellen: So wie unschuldige lympotrope Viren durch bestimmte ELF-Frequenzen in bösartige HLTV III-Formen umgewandelt werden können, kann eine andere Frequenz das HLTV III-Virus in eine harmlose Form mutieren lassen. Der gleiche bidirektionale Effekt kann auf die atomdurchdringende Welle angewendet werden, die von Dr. Puharichs ELF-Generator erzeugt wird; eine longitudinale (skalare) EM-Welle, die sich durch sogenannte Mobious-Streifen-Solonoide ausbreitet.

Schließlich wurden solche Mobiousstrips an das Uhrwerk einer Quarzuhr gekoppelt, was zum Teslar-Schutzchip führte. Untersuchungen, die ich an diesen so genannten Teslar-Uhren durchgeführt habe, haben gezeigt, dass die Magnetstreifen nicht direkt mit dem Quarzsystem gekoppelt sind, sondern in dem starken Feld platziert sind, das eine Quarzuhr ausstrahlt. Die Pulse einer Quarzuhr können mit einfachen Mitteln gemessen werden und sind sehr leistungsfähig. Eine Quarzuhr wird oft als unverdächtige Störquelle angesehen, die das biologische System ernsthaft beeinträchtigen kann. Durch die Platzierung der Solonoidstreifen in der Uhr wird die erzeugte Energie in eine für das biologische System nützliche Energie umgewandelt.

Um ein effektiveres und viel stärkeres (skalares) Feld zu erzeugen, habe ich die Mobious-Spule direkt an die 7,83Hz (Alphawelle) gekoppelt. Durch den Einsatz der smd-Technologie ist es zu einem kleinen und technisch fortschrittlichen Gerät geworden, das alle CE-Normen erfüllt.

Um das Teslar-Gerät objektiv zu testen, entwarf Dr. Glen Rein, ein ehemaliger Mitarbeiter der Stanford Medical School, eine Reihe von In-vitro-Experimenten mit in Gewebekulturen gezüchteten Nervenzellen. Das Ergebnis war, dass die Emissionen der Mobious-Streifen zu tieferen und allgemein günstigeren Wirkungen führten. Dies ist im Vergleich zu den normalen EM-Emissionen in Bezug auf Neurotransmitter (Noradrenalin), und zwar über den gleichen Mechanismus wie bei trizyklischen Depressiva. Außerdem zeigten Lymphozyten, die dem Teslar ausgesetzt waren, eine 76%ige Steigerung der Vermehrung im Vergleich zu Lymphozyten ohne die Mobious-Streifen-Konfiguration (137% Vermehrung gegenüber 34% Steigerung mit einem einfachen EM 8hz-Signal). Dies zeigt, dass das Vorhandensein einer nahezu 8 Hz Longitudinalwellenbewegung (Skalar) eine größere Verstärkung des Immunsystems bewirkt als die bloße Exposition gegenüber einem nahezu 8 Hz linearen EM-Feld.

Dr. Puharich berichtete, dass eine Studie unter seiner Leitung, die am Max-Planck-Institut in Deutschland durchgeführt wurde, darauf hinwies, dass E.colli-Mikroorganismen, die den 8 Hz-Längsfeldern ausgesetzt waren, die Aktivität des sogenannten RAD 6-Gens erhöhten, das für die Kodierung von Proteinen verantwortlich ist, die DNA reparieren könne.

Es scheint also, dass die biologischen Wirkungen von longitudinalen (skalaren) Wellen von bestimmten Wellenlängen abhängen.

Erstaunliche Ergebnisse

von Menschen, die das Teslar-Gerät trugen. Sie wiesen auf signifikante biologische Effekte hin. Dr. Eldon Byrd vom US Naval Weapons Center stellte bei EEG-Messungen (Messung der Gehirnaktivität) bei Personen, die das Teslar-Gerät benutzten, eine Abnahme der Gesamtamplitude und eine Tendenz zu niedrigeren Frequenzen fest. Seitdem wurden solche Frequenzmessungen von Dr. Cyrill W. Smit von der University of Salford und Dr. William J. Rao vom Environmental Health Center in Dallas, Texas, demonstriert. Sie gaben klinisch genaue Messwerte darüber, welche Schwingungszahl (EM oder chemisch) auf jemanden einwirkt, der empfindlich auf einen beliebigen Umweltfaktor reagiert, eine Empfindlichkeit, die zu einer bestimmten Frequenz entwickelt werden kann, wo spezifische Reaktionen auftreten können. Die von Dr. Eldon Byrd mit dem Teslar-Gerät berichteten Veränderungen in der Frequenzmessung beim Menschen würden also proportional zu einer Verschiebung und/oder Beseitigung einer allergischen Reaktion auftreten, während eine Verringerung der Amplitude einer Verringerung der Empfindlichkeit gegenüber einer damit verbundenen EM- oder chemischen NMR-Emission gleichkäme. Dies entspricht der Tatsache, dass viele Teslar-Benutzer empfindlich auf Umweltfaktoren reagieren.

Zwei Erfahrungen, die ich Ihnen nicht vorenthalten kann, sind. Beim Inline-Skaten habe ich mir die Hüfte gebrochen. Nach einer Operation und dem Einsetzen mehrerer Schrauben, um alles an seinem Platz zu halten, hatte ich starke Schmerzen, und da ich eine Abneigung gegen starke Schmerzmittel habe, setzte ich den EGF an der Stelle an, an der der Bruch und vor allem die Schmerzen waren. Innerhalb kurzer Zeit verschwand der Schneideschmerz auf ein erträgliches Maß. Später habe ich das EFG auch bei lästigen Schmerzen in der Hüfte eingesetzt und die Schmerzen verschwanden vollständig.

Als ich Kunden in Frankreich besuchte, hatte die Dame des Hauses starke Ohrenschmerzen. Die Ursache war mir unbekannt. Mit Hilfe von Muskelreflex-Tests fand ich heraus, dass die Schmerzen durch eine Entzündung oder Reizung im Kiefer oder im Mund verursacht werden mussten. Es schien, dass sie gerade eine Zahnbehandlung hatte, die sie tatsächlich irritierte. Nachdem ich das EFG 10 Minuten lang auf die schmerzhafte Stelle gehalten hatte, war der Schmerz weg.

Die Funktionsweise des EFG kann als ein Bestellvorgang gesehen werden. Die ursprüngliche Struktur kehrt zurück und Einflüsse, die nicht natürlich vorhanden sein sollten, werden neutralisiert.

Mit freundlichen Grüßen

Hessel Hoornveld

Händler für EFG: www.nlq24.de – Neue Lebensqualität – Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.