Anleitung Lebensumfeld Polarisierer

Anleitung für den Lebensumfeld Polarisierer

Lebensumfeld Polarisierer Info

Innovative Produkte für ein optimales Wohn- und Arbeitsumfeld von www.nlq24.de
Neue Lebensqualität * Hauptstr. 1 * 23619 Badendorf

Der Lebensumfeld Polarisierer der Serie 3

Genauere Beschreibung aus Erfahrungsberichten

Der Lebensumfeld Polarisierer (Polarisator) ist ein hoch entwickeltes Oszillationsantennensystem. Es absorbiert, invertiert und gruppiert einen unbegrenzten Bereich von Wellenlängen. So wird eine harmonische Energie abgestrahlt. Der Polarisator schützt und optimiert biologische Systeme und alle Formen des Lebens. Die große Nachfrage nach immer stärkeren, effektiveren, einfachen und preiswerten Entpolarisierungs
-systemen forderte den Hersteller heraus, immer wieder etwas Neues zu entwickeln.

Effektiv und günstig
Wir wissen, dass es für manche Menschen schwer vorstellbar ist, dass ein einfaches System so effektiv sein kann. Der Hersteller hat über 15 Jahre Erfahrung, die wir alle gerne mit Ihnen teilen. Heutzutage werden die Menschen mit schädlicher Strahlung überflutet. Einige Beispiele sind: Mikrowellenherde, Fernsehgeräte, Sendemasten, Radio- und Telefonanlagen, Computer, das Stromnetz, Werkzeuge und Geräte, die mit Wechselstrom betrieben werden. Vor allem das DECT-Telefon ist ein Ärgernis. Der Polarisator neutralisiert die Strahlung in Lebensmitteln, Wasser und anderen Getränken. Legen Sie das Gerät auf ein Glas Wasser oder andere Getränke und Sie werden sehen, dass sich der Geschmack verbessert. Neben der Normalisierung der elektromagnetischen Umgebung und der Reduzierung des Elektrosmogs wird das Energiefeld (von vielen auch Aura genannt) biologischer Systeme durch die Beseitigung störender dissonanter Schwingungen in deren elektrischen Feldern vervollständigt. Verschiedene Messsysteme zeigen, dass das biologische System eines Menschen, Tieres, einer Pflanze oder eines Lebensmittels bei Normalisierung der elektromagnetischen Umgebung wieder ins Gleichgewicht kommt und sich verändert. Einige Beispiele für diese Messsysteme sind Elektroakupunktur, Photonen, Knapp-Methode, Prognos, Muskeltest, Vega und Voll. Indem man den Polarisator auf den Bereich oberhalb des Nabels, auch Solarplexus genannt, hält, kann man eine vergleichende Messung oder einen Test durchführen.

Viele Menschen halten den Polarisator auf den Solarplexus und spüren meist nach einiger Zeit eine Form der Entspannung. Besonders Kinder und Tiere reagieren schnell darauf. Der Lebensumfeld Polarisierer ist eine isolierte Box, die einfach in die Wandsteckdose gesteckt werden kann. Er besteht aus mehreren Schwingungsringen und enthält harmonisierende Kristalle. Er selbst benötigt jedoch keine Energie. Seine Lebensdauer ist unbegrenzt und er benötigt keine große Installation oder Wartung.

Übrigens: Es sind auch kopierte Systeme auf dem Markt mit teilweise falsch ausgerichteten Resonanzringen und extrem schweren Edelsteinen oder Kristallen.

Der Lebensumfeld Polarisierer ist das Ergebnis jahrelanger Forschung einer Reihe von Wissenschaftlern, die sich u. a. auf die Bereiche Physik, Elektronik, Chemie, Biologie und Metallurgie spezialisiert haben. Die wichtigste Person für die Entwicklung des Polarisators war der russische Wissenschaftler George Lakhovsky. Er arbeitete in Paris, Wien und in den Vereinigten Staaten. Dort forschte er viel auf dem Gebiet der Oszillation und Resonanz. Berühmt wurde er vor allem durch die Entwicklung des „Multiwellen Oszillator“ die er zusammen mit Nikola Tesla durchführte. Die von ihm durchgeführten Experimente mit Krebszellen infizierten Geranien sind bekannt. Die Geranien, die Tumore entwickelten, wurden mit abgestimmten Schwingungsringen (Resonanzringen) behandelt. Das Ergebnis war, dass die mit Tumoren belasteten Geranien, die einen Schwingungsring hatten, einfach weiterwuchsen und später die Tumore verschwanden. Die anderen Geranien, die ebenfalls Tumore, aber keinen Oszillationsring hatten, starben langsam ab.

Diese optimierte Technik mit Schwingungsringen befindet sich auch in Ihrem Polarisator. Ihr Stromnetz wirkt wie eine große Antenne, so dass die Schwingungsringe Ihr gesamtes Netz nutzen, um die Lebensenergie zu übertragen.

Warum ist die Polarisation wichtig für Ihre Gesundheit?

Viele Experten wissen, dass ein Rückgang der Vitalität einem Verlust der Gesundheit vorausgeht. Verschiedene Spannungen sind für den Verlust unserer Vitalität verantwortlich. Da biologische Systeme elektrisch mit ihren eigenen Frequenzen funktionieren, sind die künstlichen Spannungen der städtischen elektromagnetischen Umgebung sehr schädlich. Die Vitalität wird gebremst und „Krankheitssymptome“ treten auf. Durch die Harmonisierung der elektromagnetischen Umgebung stellt der Lebensumfeld Polarisierer die Kohärenz der elektrischen Felder des Körpers wieder her. Auf diese Weise werden alle Informationen verfügbar, die für das optimale Funktionieren des Körpers wichtig sind. Die Polarisierung stellt auch die normalen Frequenzen für Zellschwingungen wieder her, stärkt und revitalisiert sie. Mit neuer Kohärenz und Vitalität kann das Lebensfeld bei Einhaltung aller Naturgesetze den bioelektrischen Bauplan des Lebens ohne Störsymptome erzeugen.

Wie kann man den Lebensumfeld Polarisierer (Polarisator) optimal nutzen?
1. Um elektrische Anlagen zu Hause und am Arbeitsplatz zu polarisieren, muss man nur den Polarisierer in eine Steckdose stecken. Das gesamte Verkabelungssystem wird dann zu einer leistungsstarken Antenne. Harmonische Schwingungen werden über das gesamte Grundstück abgestrahlt. Die elektrischen Felder aller an das Bordnetz angeschlossenen Geräte werden mit den biologischen Lebenssystemen in Einklang gebracht. Für jedes elektronische Verdrahtungssystem wird nur ein Polarisator benötigt, Ausnahmen vorbehalten.
2. Wenn das elektrische Leitungssystem im Haus an der Wasserleitung geerdet wird, wie es in vielen Ländern vorgeschrieben ist, werden auch die elektrischen Muster der Stoffe im Wasser korrigiert. Das Wasser wird belebt, statt Energie zu verbrauchen, und die Vorteile sind größer als bei jedem kommerziell destillierten Wasser, das wir getestet haben.

3. Um ein Auto, ein Flugzeug, ein Boot, einen Bus oder Ähnliches zu polarisieren, sollte ein geeigneter Polarisator auf eine Metalloberfläche, wie z. B. das Bodenbrett des Autos oder die 12-Volt-Steckdose, gelegt werden. Die Energie des Polarisators geht in der Regel direkt durch den Teppich, der darauf liegt. Sie dringt sofort in das elektrische System ein und dominiert die schädliche Strahlung.

4. Legen Sie den Polarisator auf schmerzhafte Körperteile (ziehen Sie ihn aus), die oft darunter liegende Blockaden der Lebenskraft offenbaren. Mit ein paar Minuten am Tag können Sie Ihr Lebensfeld von elektrischen Störungen und Blockaden im Energiefluss befreien, die Schmerzen verursachen können. Seien Sie vorsichtig mit dem Lebensumfeld Polarisierer. Lassen Sie diesen bitte nicht fallen. Sollte dies versehentlich geschehen und es klappert, wenn Sie diesen schütteln, senden Sie es bitte an mich zurück. Ich kann diesen dann zur Reparatur einsenden.

Test auf Verpolung: 
Aufgrund einer Vielzahl von unnatürlichen Spannungen haben die meisten in städtischen Gebieten getesteten Personen eine (falsche Polung) Verpolung. Um auf eine mögliche Verpolung zu testen, lassen Sie die Person ihren linken Arm wie oben beschrieben ausstrecken. Lassen Sie ihn seine rechte Handfläche auf seinen Kopf legen und testen. Die Person sollte stark sein, wenn die rechte Handfläche auf dem Kopf liegt, und schwächer, wenn der Rücken der rechten Hand auf dem Kopf liegt. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass die meisten Menschen schwach sind, wenn sie stark sein sollten, und stark, wenn sie schwach sein sollten. Die Polarität wird dann umgedreht oder umgekehrt und eigentlich arbeitet ihr System ohne die richtige Energie und Information. Um dies zu lösen, nehmen Sie den Polarisierer und halten ihn über die Thymusdrüse oder den Solarplexus der Person. Dann testen Sie erneut, wobei der Polarisator nicht mehr dort und nicht in der Steckdose ist. Die Ergebnisse zeigen, dass es eine sofortige Korrektur des Energieniveaus gibt. Wenn der Polarisator eine Zeit lang in dieser Position gehalten wird, testet die Person im Allgemeinen „normal“, auch nachdem er entfernt wurde. Das Ergebnis ist natürlich nur vorübergehend, es sei denn, der Mensch ergreift Maßnahmen, um sich zu schützen, indem sie sich und ihre elektromagnetische Umgebung polarisiert.

Testen mit Kinesiologie:

Ein Muskelreflex-Test ist eine überzeugende Möglichkeit, die Vorteile Ihres Polarisierers zu testen. Sie können den Deltamuskel an der Oberseite der Schulter verwenden, um einen solchen Test durchzuführen. Dazu müssen Sie gerade stark genug drücken, um den Rückprall und die Beweglichkeit im Arm zu testen. Drücken Sie also nicht so stark, dass der Muskel müde wird. Sie testen nur bis zu dem Punkt, an dem der Schultermuskel schwach wird.

So testet man jemanden:

1. Lassen Sie die Person aufrecht stehen, wobei der linke Arm entspannt an der Seite liegt und der rechte Arm nach vorne gestreckt ist. Der Ellbogen sollte in dieser Position gerade und geschlossen sein.

2. Stellen Sie sich mit dem Gesicht zur Seite neben die Person und legen Sie Ihre linke Hand auf die rechte Schulter der Person, um sie zu stützen.

3. Legen Sie dann Ihre rechte Hand auf den ausgestreckten Arm, knapp über dem Handgelenk. Sagen Sie der Person, dass Sie versuchen werden, den Arm nach unten zu drücken, während die Person ihn mit all ihrer Kraft zurückhalten muss.

4. Üben Sie nun einen schnellen und festen Druck auf den Arm aus. Die Idee ist, den Arm gerade stark genug nach unten zu drücken, um den Punkt zu finden, an dem der Deltamuskel schwach wird und der Arm nicht mehr in Position bleiben kann, ohne den Rest des Körpers einzusetzen.

5. Nehmen Sie nun einen Haartrockner, Rasierer oder ein anderes Gerät, das in der Hand gehalten werden kann, und schließen Sie diesen an.

6. Lassen Sie die Person das Gerät einschalten und den Arm erneut testen. Der Arm wird schwächer sein als zuvor. Es wird fast keine Kraft mehr vorhanden sein.

7. schalten Sie das Gerät aus und testen Sie den Arm erneut. Der Arm wird stärker sein als bei eingeschalteter Stromversorgung.

8. Stecken Sie nun den Polarisator in die Steckdose in der Nähe des Gerätes oder ggf. in eine andere Steckdose. Setzen Sie das Gerät wieder auf und lassen Sie die Person es in der Hand halten. Testen Sie die Stärke in seinem Arm. Der Arm wird durch die harmonisierende Wirkung des Polarisators viel stärker als zuvor. Sie können die Person auch auf Fernseh- oder Mikrowellenstrahlung testen. Wenn kein Polarisator platziert ist, ist der Arm schwach. Wenn die Energie vom Polarisator durch das Verdrahtungssystem geleitet wird, bleibt der Arm stark. Das Gleiche passiert mit Leitungswasser in Innenräumen und im Freien.

Diese Informationen sind gesammelte Erfahrungen und stellen keine gesundheitliche Beratung dar. Für diese konsultieren Sie Ihren verständigen Heilpraktiker oder Arzt.

Viel Spaß mit Ihrem Lebensumfeld Polarisierer

Alles Gute

Torben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.